Edith Wittenbrink – Gott sorgt für Gerechtigkeit

Edith Wittenbrink, Sozialethikerin in Mainz und aktiv bei den Christians for Future

1 Kommentar zu „Edith Wittenbrink – Gott sorgt für Gerechtigkeit“

  1. Michael Streubel

    Liebe Edith, sehr schön. Nur noch kleine ergänzende Bemerkung: Man kann sich ja fragen, warum die Erzählung so angelegt sein könnte, dass Maria bestimmt ist, den Menschensohn auszutragen, gerade sie und das auch noch unerwartet. Was zeichnet sie aus? Nichts: Für mich war die Geschichte immer Bild und Gleichnis dafür, dass Gott bei jeder/m jederzeit vor ihr stehen und sich zu erkennen geben kann. Das ist noch ein Stück mehr als zu sagen, er ist unter uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to Top