christians4future

Gemeinsam für Klimaschutz, Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung

Seite 2 von 6

Chorprojekt: Sneak Preview

Hier kommt ein erster „Sneak Preview“ in unser Chorprojekt: „NoMoreEmptyPromises“, für das wir schon einige Einsendungen haben. Das Video von Franzi & Roman aus Weingarten kam schon als vierspuriger Film bei uns an.

Herzlichen Dank an die Beiden und alle, die sich an diesem Projekt beteiligen!

Christians4Future & Brücke des Glaubens – Live-Event als Unterstützung von GreenFaith International

11 March 2021

Sacred People Sacred Earth:
Sounding the Alarm

Global. Multi faith. Climate Justice.

Die Brücke des Glaubens ist seit einem Jahr ein festes und wiederkehrendes Format der Christians4Future, XR Faith und diversen anderen spirituellen Gemeinschaften.

Eine Woche vor dem globalen Klimaaktionstag treffen sich einige wenige Menschen in Berlin, um mit selbstgestalteten Plakaten eine Gehmeditation um den Berliner Dom (in Zeitlupentempo) durchzuführen und somit auf den Klimakollaps aufmerksam zu machen. Verschieden glauben. Vereint handeln. Für unsere Erde. Jetzt! Dabei sind wir als Unterstützer*innen von GreenFaith International unterwegs und hoffen somit eine Brücke zwischen Glaubenswelten weiter ausbauen zu können.

Musikalisches Mitmachprojekt

zum globalen Klimaaktionstag am 19.3. freuen wir uns über Beteiligung:

„No more empty promises!“ nach der Melodie eine schottischen Liedes wollen wir als Video zusammenschneiden.
Einsendungen bis Freitag, 5. März!

Playlist mit Mitsingvideos und Beispielen: #NoMoreEmptyPromises – YouTube

So geht es:

  • Stelle deine Kamera mindestens im Abstand von gut einer Armlänge auf (bitte
    eher etwas weiter weg als zu nah.)
  • Stelle die Kamera ins Querformat.
  • Achte darauf, dass nur Du im Bild bist (und kein anderer Mensch).
  • Stelle sicher, dass es um dich herum leise ist und keine Hintergrundgeräusche
    stören.
  • Singe / Musiziere, während du dir mit Kopfhörern unsere Vorlage
    anhörst/ansiehst, um im selben Tempo und in der selben Tonart zu
    singen/spielen.
  • Lass, bevor du anfängst zu sprechen, eine Sekunde Ruhe und auch, wenn du
    aufgehört hast, lass dir Zeit. Wir können das dann besser schneiden.
  • Mit deiner Einsendung gibst du uns die Erlaubnis, die Video- oder Audio-
    Aufnahme für Virtuelle Klima-Chor-Videos zu verwenden, zu veröffentlichen
    und in den Social Medias zu teilen.
  • Schließlich muss dein Beitrag an Sonja Manderbach (C4F-Oldenburg) geleitet werden: oldenburg[at]christians4future.org

Wenn Du Lust auf mehr Klima-Musik hast schau mal hier:




Das Lied vom Weinberg

Videogottesdienste und andere digitale Formen werden vielerorts genutzt um mit der Gemeinde in Verbindung zu bleiben. Auch der Kampf gegen den Klimawandel kann Thema sein. Wir freuen uns über Links von Gemeinden, die auf den 19.3. Aufmerksam machen.

Hier kommt ein Impuls aus der Ev. Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Dortmund.

Jesaja macht eine Ansage! Der Predigttext für den Sonntag Reminiszere ist nichts für schwache Gemüter. Eine Ansprache über Jesaja 5, 1-7

Vortrag: Was bedeutet es, die Keyenberger Kirche für Braunkohle zu opfern?

In den letzten Monaten war durch den Abriss von Teilen von Lützerath und die drohende Entwidmung der Kirche in Keyenberg die Situation im rheinischen Braunkohlerevier wieder in aller Munde. Wir bieten am Mittwoch einen Vortrag von Anselm, der vor Ort aktiv ist, um dabei zu helfen die Situation zu verstehen und Anregungen zu geben, wie man helfen kann.
Beginn ist um 19:30 , dadurch verschiebt sich die angekündigte Soliandacht auf 20:30 und wird dann ohne Infoteil in verkürzter Form stattfinden und damit pünktlich um 21 Uhr enden.

Den Vortrag streamen wir auf youtube, den Link findet ihr dann hier. https://youtu.be/ZbaxtmqCBtg

Pray and Act

Jeden 1. Donnerstag im Monat lädt die Ortsgruppe Regensburg jeweils um 20 Uhr zu einer aktivistischen Andacht mit dem Titel: „Pray and Act“ ein!

Mit Spirituellem Impuls, Teilen in Breakout-Sessions, Vorstellungs- bzw. Infoteil und Abschlussgebet.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Zoom-ID: 986 3356 0627 KW: 613735

Vertreibung, Migration und Flucht in Zeiten des Klimawandels

Dürre, Überschwemmungen, Wirbelstürme – die Klimakrise bedroht die Lebensgrundlagen von Subsistenzbäuerinnen und -bauern in vielen Regionen der Erde. Die Verknappung der Ressourcen kann Konflikte herbeiführen oder sie beschleunigen. Schon jetzt zwingt der Klimawandel Menschen zu Migration und Flucht.

Wie ist der Zusammenhang zwischen klimatischen Veränderungen sowie Flucht- und Migrationsgründen? Was sind die Prognosen der Forschung? Und kann Migration auch eine effektive Form der Anpassung an die Erderwärmung sein?

Referentin: Dr. Kira Vinke arbeitet als Projektleiterin am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und ist Co-Vorsitzende im Beirat Zivile Krisenprävention und Friedensförderung der Bundesregierung. Sie promovierte zum Thema Klima und Migration an der HU Berlin.

Freitag, 5. März 2021, 19 Uhr, online

https://bistum-regensburg.webex.com/bistum-regensburg/j.php?MTID=mf699518e7f394caf8e58f37c4f94a6bb

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, Sie können sich aber anmelden (und erleichtern damit die Planung) unter: c.engl [at] caritas-regensburg.de

Telefonnummer bei technischen Problemen während der Veranstaltung: 0941 597-2227

Virtueller Klima-Chor

Sharepics dürfen gerne weiter gegeben werden

Donnerstags in ungeraden Kalenderwochen | 19.30Uhr

Liebe Chorsängerinnen & Musikerinnen,
die der Klima-Bewegung freundlich gesonnen sind,
Liebe Klima-Gerechtigkeits-Aktivistinnen,
die musikalisch sind, gerne singen oder mit anderen Fähigkeiten bei einem Videoprojekt mitmachen möchten!

Hier kommt eine Aktion zum Mitmachen …
mit Stimme, Instrument, Bildern, Filmen, Texten, Klima-Fakten, technischem Know-How, Kreativität & Improvisationstalent …

Der Klima-Chor aus Oldenburg (XR & C4F in Kooperation mit allen FFs, sowie Chören & Musikgruppen), der 2019/2020 Offene Chorproben, Flashmobs & Auftritte bei FFF-Demos durchgeführt hat, lädt in 2021 ein zu einem Virtuellen Chorprojekt. Im Orga-Team sind Menschen von Extinction Rebellion & Christians for Future Oldenburg, aber der Chor ist offen für alle Interessierten und Engagierten. Da sich ja zur Zeit viele Aktivitäten ins Netz verlagern, singt auch der Klima-Chor derzeit online. Wir erstellen gemeinsame Musikvideos mit verschiedenen, teilweise selbst getexteten Klimasongs mit Klima-Fakten, Statements von Aktivistinnen, Bildern & Filmen von Aktionen und unseren Slogans.

Gegenseitiger Support

Sharepics dürfen gerne weiter gegeben werden

Neben unseren 14-tägigen virtuellen Klima-Chor-Proben
haben wir ein 14-tägiges Angebot, zum Gespräch darüber, wie es uns als Aktivist*innen geht, zusammen zu kommen.
Wir informieren dich auch gerne über ähnliche Angebote von den Psychologists, Christians, Churches, Parents oder Fridays for future. …

Am ersten Donnerstag des Monats
treffen wir uns nur von 19:30 bis 19:55,
um ab 20 Uhr an der Andacht „act & pray“
von C4F Regensburg teilnehmen zu können.


19.3. – Aufruf an alle Christinnen und Christen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Pfarrer und Pfarrerinnen, liebe Gemeindepädagogen und -pädagoginnen,

Für den 19. März plant die Bewegung FridaysforFuture wieder einen globalen Klimastreik, um auf die immer bedrohlicher werdende Klimakrise aufmerksam zu machen. Auch wenn aufgrund der Corona-Situation keine großen Demonstrationen möglich sein werden, wird es deutschlandweit Aktionen – in Präsenz und digital – geben, bei denen sich Christen und Christinnen beteiligen können.

Als ChristiansforFuture möchten wir Sie bitten, sich für Klimagerechtigkeit zu engagieren und Ihre Kanäle zu nutzen, um auf diesen Tag aufmerksam zu machen und Christinnen und Christen einzuladen sich zu beteiligen!

Wir bitten außerdem Gemeinden und kirchliche Ämter, sich als Institutionen an Aktionen zum Motto #nomoreemptypromises (bzw. #keineleerenversprechungenmehr) zu beteiligen.

Um darauf aufmerksam zu machen, stellen wir Ihnen gerne unsere Sharepics und Vorlagen für Aushänge zur Verfügung unter: https://christians4future.org/

Außerdem freuen wir uns, wie bereits im letzten Jahr, über Fotos von kirchlichen Gebäuden, die mit Transparenten oder Bannern (am Besten  selbstgestaltet) auf die Klimakrise aufmerksam machen oder gezielt auf den 19.3. als Klimaaktionstag hinweisen. Auf unserem Blog möchten wir eine Galerie der sich beteiligenden Gemeinden und Häuser zeigen. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dabei sind. (Schicken sie diese einfach an kontakt@christians4future.org)

Falls Sie noch auf der Suche nach einem Banner sind, können diese zum Selbstkostenpreis bei uns bestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen

ChristiansforFuture

Helft uns dabei Gemeinden und Ämter aufmerksam zu machen:

Wer als einzelnes Gemeindeglied diesen Aufruf an seinen Pfarrer/seine Pfarrerin, seinen Diakon/seine Diakonin oder andere kirchliche Mitarbeitende verschicken möchte, kann das gerne tun.
Eine mögliche Einleitung:

Liebe/r,
von den ChristiansforFuture ist untenstehender Aufruf veröffentlicht worden. Ich würde mich freuen, wenn auch unsere Gemeinde sich an diesem Aktionstag für das Klima beteiligen würde.

Material:

Bitte bedient Euch bei unseren Sharepics und gebt sie gerne weiter:

Kirche von Keyenberg

Die Kirche von Keyenberg soll schon am 21.03., also ein halbes Jahr früher als versprochen entwidmet und damit für die Zerstörung durch RWE freigegeben werden. Noch vor dem neuen Leitentscheid im April und obwohl deutlich geworden ist, dass Keyenberg eigentlich bei Umsetzung der Entscheidung der Kohlekomission nicht zerstört werden müsste. Die Zerstörung der Kirche wird Braunkohleabbau ermöglichen, der die Klimakrise weiter anheizen und viele Menschenleben weltweit kosten wird.


„Alle Dörfer bleiben“ und „Kirche(n) im Dorf lassen“ haben hierzu eine gemeinsame Pressemitteilung rausgegeben, die ihr hier findet: https://www.alle-doerfer-bleiben.de/presse/pressemitteilungen/

Klimachor

Am Donnerstag abend trifft sich der #Klimachor. Alle sind willkommen Lieder der Klimabewegung einzustudieren und tolle Videos zu erstellen!

Der Zoom Link ist: https://us04web.zoom.us/j/73327141193?pwd=WFNNR2xMQ3V6SkpJQXl5dFBKYnhqQT09

EU Klimabotschafterin der Christians For Future Germany

Im November 2020 haben sich 30 Bürger*innen aus Deutschland als Klimabotschafter*innen im Ehrenamt zur Unterstützung der Europäischen Union hinsichtlich des Green Deal / Europäischer Klimapakt beworben und sich am 16. Dezember 2020 beim offiziellen Launch und der virtuellen Präsentation im Gespräch mit Frans Timmermanns vorgestellt.

Für die Initiative der Christians For Future Germany bewarb sich Yvonne aus Berlin, die sich seit Anfang 2019 bei den Parents & Christians FF Deutschland engagiert und seitdem sowohl Aktionen mit aufgebaut, koordiniert und organisiert hat als auch an Vernetzung innerhalb der Klimagerechtigkeitsbewegung mitwirkte. Als Deligierte der Parents FF auf Bundesebene und außerdem der Christians For Future, vertritt Sie die Ortsgruppe Berlin und hat zahlreiche Aufgaben übernommen, um die Struktur auszubauen und zu festigen.

Wir freuen uns auf die Vertiefung der Zusammenarbeit mit Aktivist*innen aus ganz Europa! 

Weiterführende Informationen zur Person könnt Ihr hier anschauen:

Yvonne Berlin (europa.eu)

„Botschafter*innen des Europäischen Klimapakts sind Einzelpersonen, die sich dafür einsetzen, in ihren Gemeinden und Netzwerken als Beitrag zum Europäischen Klimapakt zu informieren, zu inspirieren und Klimamaßnahmen zu unterstützen. Botschafter*innen sind Freiwillige, die in ihrer persönlichen Eigenschaft oder in ihrer beruflichen Eigenschaft als Vertreter*in ihrer Organisation und nicht im Namen der Europäischen Kommission handeln. Die Tätigkeit als Botschafter*in beinhaltet keine organisatorische oder finanzielle Unterstützung durch die Kommission. Die von den Pakt-Botschafter*innen gegebenen Informationen oder geäußerten Meinungen spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position der Europäischen Kommission wider.“

Ein erstes informelles Kennenlernentreffen aller deutschen Klimabotschafter*innen fand am 5. Januar 2020 statt. Anschließend gibt es für Yvonne den ersten offiziellen Videosendetermin am Mittwoch, 20. Januar 2020. Der Januar wird durch einen virtuellen Satellite-Event aller deutschen Climate Pact Ambassadors abgerundet und findet am 29igsten statt.

Für eine weitere Kontaktaufnahme bitten wir Euch/ Sie an berlin@christians4future.org eine Mail zu richten.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 christians4future

Theme von Anders NorénHoch ↑