Chemnitz – Gottesdienst, Aktionen – und beinahe ein Klimanotstand

Chemnitz – Gottesdienst, Aktionen – und beinahe ein Klimanotstand

Ende Januar fand in der Jakobikirche in Chemnitz ein besonderer Gottesdienst statt. Die Klimaandacht wurde von der dortigen Pfarrerin Dorothee Lücke und den Parents for Future vorbereitet. Der Gottesdienst kam gut an – die Klimaschützer*innen luden die Teilnehmenden gleich zu weiteren Veranstaltungen in Chemnitz ein, bei denen sie möglichst viel Unterstützung gewinnen wollten für einen Stadtratsbeschluss über einen Klimanotstand in Chemnitz. Dazu kam es dann leider nicht: Am 5. Februar lehnte der Stadtrat die Petition der Parents ab. Und das,…

Weiterlesen Weiterlesen

Fürbitte persönlicher Klimaschutz

Fürbitte persönlicher Klimaschutz

Gert Oelscher hatte für den Klimapilgerweg 2018 eine Fürbitte vorgeschlagen, die schließlich in der Nicolaikirche in Leipzig vorgelesen wurde. Vielleicht eine Anregung für weitere Gottesdienste? Herr, wir haben von Dir den Auftrag bekommen, die Erde als Deine Schöpfung zu bebauen und für künftige Generationen zu bewahren. Letzteres fällt uns aber immer schwerer. Wir verbrennen in einem Jahr so viel Kohle, Öl und Gas, wie Du in einer Million Jahre geschaffen hast. Durch unsere ungebremste Lust auf materiellen Konsum und weite…

Weiterlesen Weiterlesen

Rezo: „vehement an die christlichen Standpunkte erinnern“

Rezo: „vehement an die christlichen Standpunkte erinnern“

Seit Rezo gestern in seiner Kolumne bei der Zeit – online über das christliche Engagement in Sachen Klimawandel geschrieben hat, entwickelt sich online ein regerAustausch über seine Überlegungen und Ratschläge. Eine kostenlose PR Beratung von jemandem zu bekommen, der es auf 16,5 Millionen Klicks bei Youtube bringt, sollte von den Kirchen als Weihnachtsgeschenk verstanden und geschätzt werden.Unbedingt lesenswert: Traue dich, o Christenheit! Danke, Rezo, für diese Unterstützung!

Eine Idee für die Silvesternacht

Eine Idee für die Silvesternacht

Wir möchten Euch alle ermutigen, Euch einer Idee des „Grufti4Future“ anzuschließen.Er schlägt vor Mahnwachen an Silvester zu organisieren. Er schreibt dazu: „Jeder – auch diejenigen die noch nicht organisiert sind – können sich als Einzelperson beteiligen und sich an exponierten Stellen mit einem Schild sichtbar in der Silvesternacht aufstellen.“Besonders für all die, die Freitags selten schaffen zu den Demos zu kommen ist das vielelicht eine gute Aktionsform – lasst die Jugend nicht alleine! Weitere Infos findet Ihr hier

Drohbotschaft?

Drohbotschaft?

Warum Drohbotschaft und Frohbotschaft zwei Seiten einer Medaille sind – „Schon ist die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt; jeder Baum, der keine gute Frucht hervorbringt, wird umgehauen und ins Feuer geworfen.“ (Mt 3,10) Johannes der Täufer will seine Mitmenschen mit drastischen Worten zur Umkehr bewegen. Die meisten von uns verstört eine solche „Drohbotschaft“. Sollte ein guter Motivator nicht mithilfe von positiven Anreizen die Menschen ermuntern, statt Ängste zu schüren? Und es ist so: Drohbotschaften machen die Sympathisanten zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten im Klimanotstand

Weihnachten im Klimanotstand

Wenn Ihr möchtet, dass in den Weihnachtsgottesdiensten die Klimakrise nicht außen vor bleibt, könnt Ihr es wie dieser besorgte Vater machen. Sein sehr berührender Brief an seinen Pfarrer ist zur Nachahmung geeignet! https://weihnachten-im-klimanotstand.de Ein Transscript findet Ihr hierWenn Ihr Euch Weihnachten im Jahr 2019 in Gottesdiensten und Messen deutliche Hinweise auf die Klimakrise wünscht, dann schickt jetzt einen persönlichen Brief oder noch besser: sucht jetzt das persönliche Gespräch mit Pastorin oder Pfarrer, und sagt, was Weihnachten 2019 wirklich wichtig ist:…

Weiterlesen Weiterlesen

Menschen in Kirchen und Gemeinden ansprechen

Menschen in Kirchen und Gemeinden ansprechen

Viele motivierte Leute in den AGs zum 29.11. haben jetzt Material für die Ortsgruppen zusammengestellt um Euch dabei zu unterstützen Kirchen und Gemeinden zu erreichen. All das findet Ihr auf dieser WebSeite unter: http://www.parentsforfuture.de/de/29-11_Kirchengemeinden-Mobi-Material

Vorbereitung auf den 29.11. – Es gibt noch Fahnen!

Vorbereitung auf den 29.11. – Es gibt noch Fahnen!

Die Fridays for Future rufen zum 29. November erneut zu einem großen Streiktag auf. Der Termin könnte nicht besser gewählt sein: Direkt danach beginnt der Weltklimagipfel in Chile und in Deutschland naht die sogenannte „Halbzeitbilanz“ der Großen Koalition, die in Sachen Klimapolitik so wenig überzeugende Ergebnisse vorlegt. Bereits jetzt schließen sich wieder viele Organisationen an und auch die Zahl der Unternehmen, die an diesem Tag mit auf die Straße gehen wollen, wächst und wächst. Wer sich schon vorbereiten möchte, und…

Weiterlesen Weiterlesen

Klimasynode von unten

Klimasynode von unten

Während der Papst in Rom zur Amazonas-Synode einlud, rufen im Rheinland engagierte Christ*innen zur Klimasynode von unten auf. In die Marienkirche nach Düren laden der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen zusammen mit der Initiative Buirer für Buir, dem Institut für Theologie und Politik aus Münster und dem Katholikenrat Düren ein. Es geht um eine Auseinandersetzung mit der römischen Synode, um neue Perspektiven und in zwei Exkursionen auch ganz nah an die Orte der jüngsten Auseinandersetzungen um den Braunkohle-Abbau in…

Weiterlesen Weiterlesen

Impressionen…

Impressionen…

Im ganzen Land gehen die Menschen auf die Straßen. Es ist Werktag und Vormittag – und die Plätze und Straßen sind voll. Es radeln Menschen, es laufen Menschen, viele selbstgemalte Schilder sind überall zu sehen. In über 450 Städten gibt es Klimastreikaktionen. Ein Besuch bei Twitter lohnt sich – unter dem Hashtag Klimastreik gibt es Bilder und Filme aus fast allen Orten. Auch engagierte Christinnen und Christen for future mischen überall mit. Hier einige Bilder: