Bericht vom Potsdamer Klimafestival

Feierlich eröffnet wurde das Klimafestival in Potsdam am Sonntag, 11. September durch einen Gottesdienst in der Nikolaikirche. Schon hier kann eine Klimabilderausstellung angesehen werden. Es lief dann ein wunderschönes und intensives, inhaltlich gut erarbeitetes interkulturelles Klimaprogramm: an diversen Ständen konnten sich Menschen von überall her informieren und ins Gespräch kommen.

Unser Stand mit Detlef, Sibylle und Nasrin der Ortsgruppe Land Brandenburg

Ein Bühenprogramm mit vielfältiger Musik aus der ganzen Welt, einem Kinderangebot für die Kleinen und Größeren sowie veganes Essen, eritreischer Kaffee, selbstgemachte Stoffbeutel, deren Spendenerlös einem Afrikaprojekt zu Gute kommt und viele andere Möglichkeiten konnten wahrgenommen werden. Gegen 16:00 Uhr kam etwas sehr Unerwartetes: Regen – was für ein schöner Abschluss.
Und nächste Woche folgt hier der Bericht von der Berlin C4F Ortsgruppe vom Klimafest zum Schöpfungstag des ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg. Einen gesegneten Sonntag wünschen wir allen.

Von der Ortsgruppe Land Brandenburg

Potsdamer Klimafestival mit dem interkulturellen Chor @heimatsounds

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top