Die Kirche von Keyenberg soll schon am 21.03., also ein halbes Jahr früher als versprochen entwidmet und damit für die Zerstörung durch RWE freigegeben werden. Noch vor dem neuen Leitentscheid im April und obwohl deutlich geworden ist, dass Keyenberg eigentlich bei Umsetzung der Entscheidung der Kohlekomission nicht zerstört werden müsste. Die Zerstörung der Kirche wird Braunkohleabbau ermöglichen, der die Klimakrise weiter anheizen und viele Menschenleben weltweit kosten wird.


„Alle Dörfer bleiben“ und „Kirche(n) im Dorf lassen“ haben hierzu eine gemeinsame Pressemitteilung rausgegeben, die ihr hier findet: https://www.alle-doerfer-bleiben.de/presse/pressemitteilungen/