Komm, sag es allen weiter!

Komm, sag es allen weiter!

In großen Schritten naht der 20. September, zu dem die Fridays for future Menschen jeden Alters aufrufen, gemeinsam auf die Straße zu gehen.
Besonders weithin sichtbar muss ein Aufruf von einem Kirchturm aus sein, dachten sich engagierte Menschen in Nürnberg, fanden Künstler*innen und die passende Druckerei.

So wird das riesige Banner für den Kirchturm aussehen:

Und weil dieses Bild nicht frei zur Verfügung steht, hat in Hannover eine Grafikerin ein Banner gestaltet, das gerne überall nachgedruckt werden darf:

Ein Gedanke zu „Komm, sag es allen weiter!

  1. Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung – ausgerufen in den 80ern, und Jahrzehnte später werden immer noch alle Winter Kirchengebäude jeden Alters und jeder Größe beheizt, selbst am Erdüberlastungstag Kirchtürme beleuchtet werden… Worte, Worte, Worte. Die ‚Wortfabrik Kirche‘ macht christliche Existenz zu reinen Kopfereignissen. Herzen werden nicht erreicht, weshalb solche Worte meist ohne Hände bleiben.
    Aus diesem Grund vermisse ich beim institutionell organisierten Christsein jede Ambition zur Glaubwürdigkeit.
    Aus diesem Grunde meine Bitte:
    ▪︎Zieht während der Heizperioden mit den Gottesdiensten in Gemeindehäuser/alternative Räumlichkeiten.
    ▪︎Schaltet die Gebäudestrahler aus. Die ‚Lichtverschmutzung‘ ist mittlerweile ein riesiges Problem, auch hinsichtlich der Tierwelt.
    ▪︎Priorisiert den Klimaschutz gegenüber dem Denkmalschutz – ausnahmslos, bedingungslos und sofort.
    ▪︎Reiht euch in unsre Demos ein und macht mit obigen Projekten Werbung für die gemeinsame Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.